Allgemeine Vertragsbedingungen von bikeride.ch GmbH

A. Organisation

Bikeride.ch GmbH ist seit 1. Januar 2007 eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung und wird im Januar 2007 im Handelsregister eingetragen. Somit gelten alle rechtlichen Bestimmungen über eine GmbH, welche im OR aufgeführt sind. Geschäftsführer sind Beat Künzli und Michael Gerber.

B. Anmeldung

Die Anmeldung der Kundin/des Kunden zu einem Angebot von bikeride.ch GmbH gilt als verbindlicher Antrag der Kundin / des Kunden. Das Vertragsverhältnis zwischen bikeride.ch GmbH und der Kundin / dem Kunden kommt durch Abgabe der Anmeldebestätigung des Organisators zustande. Bei Buchungen für mehrere Personen ist die buchende Person Vertragspartei. Vorbehalten bleibt Buchstabe E2 nachfolgend.

C. Bezahlung

Die Bezahlung des gesamten Arrangements hat bis zum auf der Rechnung vermerkten Datum - bei kurzfristiger Buchung sofort - zu erfolgen.

D. Preise

Die Preise gelten pro Person in Schweizer Franken. Die Leistungen von bikride.ch GmbH sind im jeweiligen Arrangement aufgeführt.

E1. Annullation durch TeilnehmerIn

Annullationen sind bis 60 Tage vor Reisebeginn möglich. Sie haben grundsätzlich schriftlich zu erfolgen und erlangen Gültigkeit, sobald sie beim Organisator eingetroffen sind. Bei einer Annullation entstehen für die Kundin / den Kunden nachfolgende Kosten.

 

Bei Angeboten in der Schweiz:

Bis 60 Tage vor den Angebot pauschal 50 Fr.

59 bis 30 Tage vor dem Angebot 40% des Rechnungsbetrags

29 bis 15 Tage vor dem Angebot 60% des Rechnungsbetrags

14 bis 01 Tage vor dem Angebot 90% des Rechnungsbetrags

Am Tag des Angebots 100% des Rechnungsbetrags

 

Bei Reisen in's Ausland:

Bis 60 Tage vor Beginn der Reise: 250 Fr. 59 bis 14 Tage vor Beginn der Reise 70% des Rechnungsbetrags 13 bis 6 Tage vor Beginn der Reise 80% des Rechnungsbetrags 5 Tage bis 01 vor Beginn der Reise 90%. des Rechnungsbetrags Abreise 100% des Rechnungsbetrags Sollte die Teilnehmerin / der Teilnehmer die Tour vorzeitig abbrechen oder unterbrechen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Allen TeilnehmerInnen wird eine Annullationskostenversicherung empfohlen.

E2. Annullation durch den Organisator

Haben sich für ein Arrangement nicht die in der Ausschreibung angegebene Mindestanzahl an TeilnehmerInnen angemeldet oder liegen andere nicht planbare Umstände (z.B. Naturereignisse) vor, die eine Durchführung verhindern, so kann bikeride.ch GmbH auch kurzfristig vom Vertrag zurücktreten. Die Kundin / der Kunde hat in einem solchen Fall lediglich Anspruch auf Rückvergütung bereits geleisteter Zahlungen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

F. Programmänderungen

Die Touren finden grundsätzlich gemäss Ausschreibung statt. Der Organisator behält sich jedoch vor, aus besonderen Gründen, wie z.B. prekären Witterungsverhältnissen, kurzfristige Programmänderungen auch während der Tour vorzunehmen, wobei der Organisator bemüht ist, eine gleichwertige Ersatzleistung anzubieten. Allfällige Mehrkosten oder Minderkosten werden dem Teilnehmenden in Rechnung gestellt bzw. rückerstattet.

G. Eigenverantwortung

Mountainbiken ist immer mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden. Es wird deshalb ein erhebliches Mass an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit der Teilnehmenden sowie das Einhalten der Verhaltesregeln für MountainbikerInnen vorausgesetzt.

H. Versicherung

Die Angebote enthalten keinen Versicherungsschutz. Es wird den Teilnehmenden dringend empfohlen, eine umfassende Unfallversicherung mit Einschluss von Bergrisiken und Rettungskosten abzuschliessen.

I. Haftung und Schadenersatz

Bikeride.ch GmbH bemüht sich um grösstmögliche Sicherheit der Teilnehmenden. Touren in der Natur und insbesondere in alpinem Gelände sind jedoch immer mit Risiken verbunden. Mit der Anmeldung anerkennt die Kundin / der Kunde ausdrücklich diese Gefahren und verzichtet im Falle des Risikoeintritts auf Schadenersatz- oder anderweitige Ansprüche gegenüber bikeride.ch.

J. Reisevermittlung

Beinhaltet die Tour einen Transport mit einem öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn, Bus, Flugzeug) so tritt bikeride.ch GmbH bezüglich dieser Leistung lediglich als Vermittler auf. Es gelten für diesen Teil der Tour die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen der verantwortlichen Transportgesellschaft. Bikeride.ch GmbH ist für diesen Teil der Tour nicht Vertragspartei und die Teilnehmenden können sich daher nicht auf die vorliegenden Vertragsbedingungen berufen.

K. Versicherung

Die von Gesetz wegen obligatorische Haftpflichtversicherung (schweizerische Velovignette) ist auch auf den Biketouren von bikeride.ch GmbH für alle Teilnehmenden obligatorisch. Die TeilnehmerInnen müssen ihr Eigentum (Bike, Ausrüstung) privat versichern

L. Ausrüstung

Bei Biketouren besteht eine Helm- und Handschuhtragepflicht, um sich gegen Verletzungen bei Unfällen zu schützen. Bei Nichteinhalten dieser Pflicht behält sich der Tourenleiter vor, Teilnehmende von Touren entschädigungslos auszuschliessen. Teilnehmende von Biketouren verpflichten sich, die Reise mit einem gut gewarteten Bike anzutreten. Auf keinen Fall haftet der Organisator für Personen- und Sachschäden, die durch den mangelhaften Zustand eines Bikes entstehen.

M. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die vertraglichen Beziehungen zwischen Ihnen und bikeride.ch GmbH unterliegen schweizerischem Recht. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge. Gerichtsstand ist Zürich.

Stand 22. Januar 2008